Assistent/-in des Präsidiums gesucht

0,5 bis 1,0 Teilzeit/Vollzeit (w/m/d)

Die Medical School 11 i.Gr.* ist eine Hochschule für Gesundheitsberufe mit Sitz in Heidelberg. Sie ist eine einzigartige Initiative zur Gründung einer Hochschule für Gesundheitsberufe, die sich als „WIR-Projekt“ der Gesundheitsbranche versteht. Die Aufnahme des Studienbetriebes ist geplant zum Wintersemester 2020*. Bereits im Herbst 2019 startete der erste von mehreren Aktivierungskursen des Bildungswerkes der Baden-Württembergischen Wirtschaft; die Medical School 11 ist hier für die inhaltliche Umsetzung verantwortlich.
Wesentliche Schwerpunkte des Studienangebots ergeben sich aus einer patientenorientierten Akademisierung von Gesundheitsfachberufen, Prävention, Digitalisierung sowie dem demographischen Wandel. Um diese großen Themenblöcke herum realisiert die Medical School 11 i.Gr. innovative Bildungsangebote, so z.B. die Bachelor-Studiengänge Physician Assistant und Dentalhygiene.
Zum weiteren Aufbau unseres Teams in der Verwaltung suchen wir für den Standort Heidelberg eine/n Assistenten/-in des Präsidiums.

Ihre Aufgaben – hier gestalten Sie mit:

  • Unterstützung des Präsidiums bei der Planung, Durchführung und Auswertung der Präsidiumssitzungen
  • Terminplanung und Protokollführung
  • Kommunikation der Beschlüsse bzgl. Lehrplanung und Praxispartner an Studierende/Professoren/Lehrbeauftragte
  • Einarbeitung in das Campusmanagementsystem der Medical School 11
  • Einarbeitung in und Nutzung der Lernmanagementsoftware (moodle) als digitale Lern- und Kommunikationsplattform
  • Mitwirkung im Bereich von Programm- und institutionellen Akkreditierungen

Werden Sie Teil unserer Hochschule!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung**, die Sie bitte bis zum 30.06.2020 an den Gründungspräsidenten der Hochschule Prof. Dr. med. Dr. hc. mult. Manfred V. Singer per Email senden an: manfred.singer@medicalschool11.de.

Assistent/-in des Präsidiums gesucht​

Stellenangebot laden (PDF)
** Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen im akademischen Bereich an und möchten Frauen nachdrücklich ermutigen, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Scroll to Top