Dein Studium

Dentalhygieniker/in B. Sc.

Der noch junge Beruf der Dentalhygieniker/in gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zum einen entsteht ein wachsender Behandlungsbedarf durch die veränderte Bevölkerungsstruktur und zum anderen ergeben der medizinische Fortschritt und veränderte Krankheitsbilder neue, spannende Berufsfelder. Das kann für Sie, insbesondere für alle Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA), die ideale Karrierechance sein!

An der Medical School 11 haben wir genau für diesen Zweck den Bachelor-Studiengang Dentalhygiene weiterentwickelt. Neben den Bedürfnissen unserer Studierenden und Praxispartner spielten hier vor allem internationale Standards die größte Rolle. „Dentalhygiene pur“ bedeutet für uns, dass wir uns auf das Kernthema „Dentalhygiene“ konzentrieren. Dadurch bieten wir deutlich mehr fachpraktische Vertiefungsmöglichkeiten und berufsorientierte Lerninhalte.

Im Ergebnis erhalten Sie an der Medical School 11 einen staatlich anerkannten, internationalen Abschluss auf Spitzenniveau. Wir vermitteln Ihnen genau das Wissen, das Sie für Ihre Karriere benötigen. Sie erreichen neue berufliche Perspektiven und: Sie werden Teil der Hochschule mit Herz 💙

Foto-Studienberatung-Nizamis

Nadine Nizamis

Studienberatung

E-Mail: studium@medicalschool11.de
Telefon: 06221 649971-0
WhatsApp: 0178 6965437

Überblick Dentalhygiene

Regelstudienzeit:
6 Semester, verkürzbar auf 4 Semester

Semesterbeginn:
Studienstart jeweils im April zum Sommersemester

Form:
Berufsbegleitend

Abschluss:
Bachelor of Science (B. Sc.)
180 CP (Credit Points entsprechend des European Credit Transfer Systems)

Dentalhygieniker/in B. Sc.

Berufsprofil

Der/die Dentalhygieniker/-in ist in Deutschland ein junger Beruf, der in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat und inzwischen eine feste Rolle in präventiv orientierten Zahnarztpraxen, Z-MVZs oder Kliniken einnimmt.

Das Berufsbild hat enormes Potential, eine bedeutende Rolle bei der Bewältigung von Parodontalerkrankungen einzunehmen. Durch den stetigen Anstieg des Behandlungsbedarfes und der zunehmenden Komplexität von Krankheitsbildern und Medikationen ergeben sich neue spannende und zukunftsträchtige Betätigungsfelder für Dentalhygieniker/-in.

Nach dem Prinzip der Delegation erhalten Dentalhygieniker/-innen eine hohe Handlungsautonomie, die weit über die Möglichkeiten einer Prophylaxe-Assistenz oder ZMP hinaus gehen. Der Beruf ist die ideale Karrierechance für alle Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA)!

Die Bundeszahnärztekammer hat die wesentlichen Kompetenzen des international etablierten Berufsbildes für Deutschland in einer Musterfortbildungsordnung Dentalhygieniker/-in beschrieben – dies sorgt somit für Handlungssicherheit. Der Studiengang an der Medical School 11 integriert diese Rahmenvorgaben.

Ihre Berufschancen

Als Dentalhygieniker/-in können Sie komplexe Tätigkeiten in der Parodontaltherapie nach zahnärztlicher Delegation übernehmen und eine Tätigkeit am Patienten ausüben.
Ihre Möglichkeiten und Ihr Aufgabenspektrum:

  • Übernahme delegierbarer zahnärztlicher Aufgaben
  • Unmittelbares eigenverantwortliches Arbeiten am Patient
  • Übernahme komplexer nicht-chirurgischer Parodontaltherapie durch Delegation
  • Übernahmen von Tätigkeiten in der mobilen Betreuung
  • Gute Verdienstmöglichkeit
  • Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in modernen, präventiv orientierten Zahnarztpraxen, Z-MVZs oder Kliniken

Erstmalig an der Medical School 11

  • Berufspraktische Ausbildung in Vorklinik und Klinik
  • Zukunftsträchtiges Schwerpunktmodul „Mobile Betreuung“

Dentalhygieniker/in B. Sc.

Ablauf des Studiums

Der Studiengang erstreckt sich bei erfolgreicher individueller Anrechnung der ZFA Ausbildung über 24 Monate und kann neben einer Berufstätigkeit studiert werden. Während des Studiums wird eine Reduktion der Arbeitszeit empfohlen. Laut unseren Erfahrungen ist es gut möglich, während des Studiums bis zu 30 Wochenstunden im Beruf zu bleiben. 

Das Studium ist gegliedert in ca. ⅓ Präsenzphasen an der Hochschule, ⅓ Selbstlernphasen zu Hause und ⅓ Transferphasen in der beruflichen Praxis. Durch die enge Verzahnung von Theorie und beruflicher Praxis profitieren Sie sofort von der Umsetzbarkeit in der zahnärztlichen Praxis. Die mittlere Präsenz an der Hochschule beträgt ca. 1 Präsenzwoche pro Monat. 

Durch mediengestützten Unterricht kann die Präsenzzeit weiter reduziert werden. Dabei ermöglicht Ihnen die E-Learning Plattform eine flexible Gestaltung des Studiums. Unsere Professoren und Dozenten stehen Ihnen über diese Plattform auch außerhalb der Präsenzzeit zur Verfügung, um eine optimale Betreuung zu garantieren. 

Erstmalig an der Medical School 11 gibt es die Möglichkeit die berufspraktische Ausbildung in Teilen bei unseren Akademischen Exzellenzpartnern wie z.B. der Universität Witten-Herdecke oder der Haranni Academie zu absolvieren.

hac-logo_neu_720
Logo-Uni-Witten

Inhalte und Module

In die Konzeption des Studiengangs Dentalhygiene sind sowohl die gesamte, langjährige Erfahrung des praxisDienste Institutes für Weiterbildung als auch die Erfahrungen an der ehemaligen praxisHochschule eingeflossen.
Der Studiengang zeichnet sich nicht nur durch eine umfangreiche berufspraktische Ausbildung in Vorklinik und Klinik aus, sondern auch durch das Schwerpunktthema „Mobile Betreuung von Pflegebedürftigen/Pflegeheimen“ in Theorie und Praxis.

4 Semester verkürzt
6 Semester

Studienverlauf
bei erfolgreicher Anrechnung der ZFA-Ausbildung (4 Semester)

Semester I
Semester II
Wissenschaftliches
Arbeiten

Orale Erkrankungen
Schlüsselkompetenzen I
Mikrobiologie


Schlüsselkompetenzen II
Spezielle Anamnese


Naturwissenschaftliche Grundlagen
Praktische Ausbildung –
Vorklinik I

Anatomie / Physiologie
Medizintechnik /
Medizinprodukte

Pathologie / Pathophysiologie
Praktische Ausbildung –
Vorklinik II

Semester III
Semester IV
Pharmakologie / Toxikologie
Digitalisierung
Telemedizin
E-Health
Praktische Ausbildung –
Klinische Ausbildung I

Rechtliche Aspekte
Praktische Ausbildung –
Klinische Ausbildung II

Public Health
Patienten mit
speziellem Bedarf
QM, Dokumentation, Vergütungs- und Gesundheitssystem
Notfallmedizin, Notfallmanagement

Bachelorarbeit


Fachpraktische
Ausbildung

Anrechnung von praxisDienste
PAss, ZMP und DH Aufstiegsfortbildungen

Der Besuch einer Aufstiegsfortbildung am praxisDienste Institut für Weiterbildung wird auf das Studium angerechnet und sorgt für reduzierte Studiengebühren. Der PAss-Kurs wird mit 2, die ZMP- mit 16 und DH-Aufstiegsfortbildung mit 30 ECTS Studienpunkten angerechnet. Jeder Studienpunkt reduziert die Studiengebühr um 80 €. praxis-Dienste Absolventen/-innen können so bis zu 2.400 € sparen.

Studienverlauf
6 Semester

Semester I
Semester II
Wissenschaftliches
Arbeiten

Gesundheitssystem – Grundlagen
Schlüsselkompetenzen I
Prophylaxe –
Grundlagen

Schlüsselkompetenzen II
Orale u. humane
Anatomie u. Physiologie
– Grundlagen
Naturwissenschaftliche Grundlagen
Zahnärztliche
Praxishygiene –
Grundlagen
Anatomie /
Physiologie

Praktische Ausbildung – Grundlagen I
Pathologie /
Pathophysiologie

Zahnhartsubstanz-
defekte – Grundlagen
Semester III
Semester IV
Praktische Ausbildung – Grundlagen II
Orale Erkrankungen


Kieferorthopädie –
Grundlagen

Mikrobiologie / Hygiene
Endodontologie –
Grundlagen

Spezielle Anamnese
Parodontologie u.
Implantologie –
Grundlagen
Praktische Ausbildung – Vorklinik I
Zahnärztliche Chirurgie – Grundlagen
Medizintechnik /
Medizinprodukte

Zahnärztliche
Prothetik – Grundlagen

Praktische Ausbildung – Vorklinik II
Semester V
Semester VI
Pharmakologie / Toxikologie
Digitalisierung
Telemedizin
E-Health
Praktische Ausbildung –
Klinische Ausbildung I

Rechtliche Aspekte
Praktische Ausbildung –
Klinische Ausbildung II

Public Health
Patienten mit
speziellem Bedarf
QM, Dokumentation, Vergütungs- und Gesundheitssystem
Notfallmedizin, Notfallmanagement

Bachelorarbeit


Fachpraktische
Ausbildung

Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

Ausbildung zur ZFA plus 3 Jahre Berufserfahrung (ohne Abitur) oder Ausbildung zur ZFA und (Fach-) Abitur
Abschluss

Abschluss

Bachelor of Science (B. Sc.), 180 CP (Credit Points entsprechend des European Credit Transfer Systems)
Gebuehren

Gebühren

€ 650,– pro Monat/ € 15.600,– gesamt (für ZFAs deren Ausbildung erfolgreich individuell angerechnet wurde).
Finanzierung

Studienfinanzierung

Lesen Sie hier mehr über Fördermöglichkeiten wie BAföG, Bildungs- und Studienkredite sowie Stipendien.

Online bewerben

So läuft die Bewerbung am schnellsten!

Zahlen_1

Bewerbung abschicken

Sie interessieren sich für ein Studium? Dann schicken Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen am besten online oder per Post zu. Eine Bewerbung an der Medical School 11 ist jederzeit möglich.
Zahlen_2

Bewerbung prüfen

Wir prüfen Ihre Bewerbung umgehend. Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen und freie Studienplätze zur Verfügung stehen bieten wir Ihnen einen Studienplatz an.
Zahlen_3

Studium starten

Nachdem Sie die Annahme des Studienplatzes bestätigt haben, senden wir Ihnen die notwendigen Unterlagen zur Einschreibung zu. Sie starten dann zum nächstmöglichen Wunschtermin.

Sie haben sich entschieden?

Sie möchten weitere Informationen?

Vorteile auf einen Blick

  • Berufspraktische Ausbildung in Vorklinik und Klinik
  • Zukunftsträchtiges Schwerpunktmodul „Mobile Betreuung“
  • Studieren neben dem Beruf
  • Enge Verzahnung von Praxis und Theorie
  • Erlerntes unmittelbar in der Praxis umsetzen
  • Staatl. anerkannter internationaler Abschluss
  • Kleine Lerngruppen
  • Intensiver Austausch zwischen Dozenten und Studierenden